Im Laufe der Jahre hat sich die Bezeichnung „Botox“ für Behandlungen von mimischen Falten mit Botulinumtoxin A etabliert. Botox® ist ein markenrechtlich geschützter Name eines Herstellers. Es gibt aber verschiedene Firmen, die Produkte mit Botulinumtoxin A herstellen.

Botulinumtoxin blockiert oder mindert je nach Dosierung die Nervenimpulsübertragung zum Muskel. Diesen Effekt macht man sich u. a. in der Ästhetik bei mimischen Falten zunutze. Der Muskel kann nicht mehr wie gewohnt angespannt werden, z. B. bei der Zornesfalte, die Haut darüber entspannt und glättet sich.

Diese invasive Methode ist nur Ärzten und Heilpraktikern mit entsprechender Ausbildung vorbehalten. Lassen Sie sich umfassend über die zu erwartenden Erfolge, eventuellen Risiken und möglichen Nebenwirkungen aufklären.

Die Kosten für eine Behandlung mit Botulinumtoxin A können variieren. Je nachdem welches Areal (Stirnfalten, Zornesfalte, Krähenfüße) behandelt werden soll, wie ausgeprägt der Muskelzug und die Tiefe der Falte ist, kann der Materialaufwand niedriger oder höher sein. 

Botoxbehandlung

Botoxbehandlung

Bild: ©Wix.com

Hautentspannung

 

 

Als sanfte Alternative zur klassischen Botox®-Behandlung kann ich Ihnen bei mimischen Falten im Gesichtsbereich Injektionen mit Wirkstoffen aus  einem Hautentspannungskomplex, der Aminosäuren und unvernetzte Hyaluronsäure enthält, anbieten.

Dieser hochkonzentrierte Wirkstoffkomplex enthält drei Polypeptide - Argireline, Syn-Ake, Pentapeptide - und wirkt auf ähnlichem Prinzip. Die Muskelkontraktion wird gehemmt, die Haut entspannt sich und Fältchen glätten sich. Die enthaltene Hyaluronsäure hilft der Haut, mehr Feuchtigkeit zu speichern und wirkt so zusätzlich mit einem aufpolsternden Effekt.

Die Behandlung eignet sich für

  • Zornesfalten

  • Stirnfalten

  • Augenfalten

  • eine umfassende Hautentspannungsbehandlung des gesamten Gesichts

 

Dieser Wirkstoffkomplex aus Peptiden ist kein Nervengift, wirkt nicht toxisch und lähmt nicht die Muskeln. Als Peptide bezeichnet man organische Verbindungen aus Aminosäuren.

Daher sind Nebenwirkungen oder Komplikationen nicht zu erwarten. Nach der Behandlung kann es an den Einstichstellen zu leichten Rötungen oder Schwellungen kommen. Auch kleinere Hämatome verschwinden vollständig innerhalb weniger Tage.

Bei dieser Methode sind 3 – 4 Behandlungen im wöchentlichen Abstand empfehlenswert.

Bitte beachten Sie, dass bei stark ausgeprägter Mimik und tieferen Falten die Wirkung zu gering sein kann, um eine deutliche Milderung zu erreichen!

Kosten für 3 Behandlungen im wöchentlichen Abstand, gesamt 150,00 Euro
Kosten Folgebehandlungen pro Termin: 60 Euro